[DIY] Sheer Tints - selbst gemacht!


Hallo ihr Lieben! Ihr kennt wahrscheinlich alle die Sheer Tints von OPI. Ich himmle die ja schon seit geraumer Zeit an, habe mich bisher jedoch mit dem Kaufen beherrschen können - zum Glück, denn man kann sie ganz einfach selbst machen! ;D

Für alle, die nicht wissen, was die Sheer Tints von OPI sind: Das sind äußerst schlecht deckende Lacke in verschiedenen Farben - kaum zu glauben, dass so etwas einen derartigen Hype auslöst ;) Naja, was soll ich sagen, diese Art Lacke war quasi neu auf dem Markt und eröffnete viele neue Möglichkeiten für Nail Art Fanatiker. Mittlerweile gibt es sogar einen Nachahmer der Sheer Tints, die Top Aquarelle Collection von Dance Legend.

Was ihr braucht:

  1. Ein paar Fläschchen Klarlack. Zum Mischen eignet sich eher dünnflüssiger Lack am besten, bei Bedarf kann man aber auch einfach mit Nagellackverdünner nachhelfen.
  2. Farblacke eurer Wahl.

Howto:

  1. Etwa 5-20 Tropfen eures Wunschfarblacks in das Klarlack-Fläschchen tropfen.
  2. Schütteln was das Zeug hält!
  3. Ihr könnt auch neue Farben kreieren, indem ihr verschiedene Farblacke mischt oder eben die Intensität eurer Kreationen beliebig variieren. 
  4. Austoben!

Für meine Sheer Tints habe ich haute in the heat und strut your stuff von essie, sowie Electric Yellow von Mabelline Color Show und wanna be your sunshine von essence verwendet. Je nach Pigmentierung der Lacke habe ich etwa 3-10 Tropfen gebraucht.
Wer Angst hat, die Lacke zu sehr zu schütteln, Bläschenbildung und so, den kann ich beruhigen. Ich hatte beim Schütteln auch ein bisschen Bauchschmerzen, die entstandenen Luftbläschen sind aber alle nach einer Weile wieder verschwunden - zum Glück! ;)

Ich bin echt ganz hin und weg von meinen eigenen Sheer Tints ;D Ich habe noch nie selber einen Lack zusammengebraut, lese aber bei anderen Bloggern immer gerne von deren Experimenten! Richtig beeindruckt bin ich ja von Arletts Mixkünsten - einfach nur wow!
Wenn man günstige (Klar-)Lacke verwendet, kommt man preislich auch echt gut hin und man kann die schon gemischten Lacke ja jederzeit verändern, wenn man möchte.


Natürlich musste ich meine neuen Kreationen auch gleich mal testen und dafür habe ich quasi den Prototyp eines Sheer-Tints-Designs gepinselt: Weißer Lack, schwarzes Stamping - und natürlich die Sheer Tints! Diese Technik hat sogar einen Namen: Leadlight Technique, wobei meine selbstgemachten Sheer Tints dafür noch zu schwach pigmentiert sind - aber das kann man ja leicht ändern ;)

Verwendet habe ich folgendes:

  1. essence mountain calling Snow Alert!
  2. MoYou Stamping Polish Black Knight
  3. MoYou Pro Plate No. 14
  4. MoYou New! Rectangular Stamp & Scraper
  5. essence studio nails ultra gloss nail shine top coat
  6. ... und natürlich meine DIY Sheer Tints

Fazit: Diese Sheer Tints sind der Wahnsinn!! Man kann sich richtig austoben beim bemalen der Nägel und durch Schichtarbeit lassen sich leicht neue Farben kreieren und auch die Farbintensität ist damit gut in den Griff zu bekommen. Allerdings sind meine eigenen Sheer Tints so transparent, dass ich am Ende relativ viel Lack auf den Nägeln hatte... Da muss ich auf jeden Fall nochmal nachmischen mit bissle mehr Farblack! Trotzdem haben  meine Sheer Tints in der Realität eine sehr viel kräftigere Farbe als auf den Bildern - die Kamera lässt grüßen, das alte Teil^^

Was sagt ihr zu dieser Idee und seid ihr auch schon auf den Geschmack gekommen, selbst Lacke zu mischen?

Bis bald!



Kommentare:

  1. Eine super tolle Idee!!
    Dein Stamping ist auch wirklich schön geworden und mit etwas intensiver pigmentierten Sheer Tints wärs perfekt - wie du ja auch geschrieben hast^^
    Ich hab leider eine vollkommene Inkompetenz was Stamping angeht, daher ist mein Bedarf an Sheer Tints wohl erstmal nicht so vorhanden, denn tolle andere Designs fallen mir nun nicht ein, bei denen man unbedingt solche Lacke bräuchte... Aber ich hoffe ja immer noch, dass ich irgendwann auch mal so schön stampen kann wie du und dann komm ich sicher auch auf die Sheer Tints zurück =))

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Koleen! :) Ich denke mit Water Declas etc. kann man die Sheer Tints sicher auch gut kombinieren, aber stimmt schon, mit Stampings hat man die meisten Möglichkeiten...
      Ich kann übrigens noch gar nicht lange (vllt zwei Wochen? *grübel*) einigermaßen stampen. Bei mir lags zum einen an den falschen Plates (essence ging gar nicht) und auch am falschen Stamper (wieder essence...) Mit den Sachen von MoYou ging's dann aber plötzlich echt gut, kann dir daher echt ans Herz legen, mit verschiedenen Plates und Stampern zu experimentieren! ;D

      Löschen
  2. Schade, dass die Fotos die Intensität der Sheer Tints so schlucken. Insgesamt ein toller Post! :)
    Sind in deinen Klarlacken Kugeln? Sonst ist das Mischen ja wirklich schwerfällig :/ Die Klarlacke von Catrice hatten früher mal Kugeln drin, aber sonst fällt mir grad keiner ein, wo welche drin sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Claudia! :) In den Klarlacken sind leider keine Kugeln, habe auf die schnelle auch nur welche ohne Kugeln gesehen :/ Hab auch schon überlegt mir so Kugeln einfach extra zu bestellen, die sind ja eig nie verkehrt in nem Lack...

      Löschen
    2. Vor allem lassen sich die Pigmente dann schneller verteilen... und du hast weniger Arbeit^^

      Löschen
  3. Oh wie schön! Ich hab bisher noch keine in nem Fläschen gemischt, sondern nur einzeln für ein Design mit Watercolor Technik (ist sogar heute online gegangen :D ). Wenn ich iiiiirgendwann mal das Stampen beherrschen sollte, werd ich mir wohl auch ein paar zusammen mischen. :) Sehr schönes Design mal wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank, Irma! <3 Hehe dann ich schau ich direkt mal bei dir vorbei ;) und in meinen Augen beherrscht du das stampen auf jeden Fall! :)

      Löschen
  4. Ah nein :D Genau die selbe Idee habe ich für meinen Blog auch :D
    Ich hoffe es macht dir nichts aus wenn ich mein sheer tints DIY die Tage auf meinen Blog auch Posten werde. ^^

    Wirklich toller Post ;)

    Liebe Grüße<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :D Ach quatsch, das macht mir nichts aus - ist ja jetzt auch nicht die kreativste Idee der Welt auf die nur ein einziger Nagellack-Junkie kommt ;) Bin schon auf deinen Post gespannt! :)

      Löschen
    2. Ich hab die Idee aus einer Facebook Nagellack Gruppe aufgeschnappt und da ich bisher zu Geizig für die Originalen Tints war, ist das Perfekt für mich. :D Ich bin mal gespannt wann ich es schaffe den Post zu schreiben. ^^

      Lg<3

      Löschen
    3. Haha dann haben wir ja die gleiche Vorgeschichte ;D Derweil bin ich sonst ja recht verschwenderisch in Bezug auf Nagellack kaufen ;)

      Löschen
  5. Schöner Post und süßes Design. Es fehlt etwas Farbkraft, aber sonst ist es sehr schön! :) Ich gehöre ja zu den Mischfaulen, darum habe ich mir damals ja auch die OPI Tints gekauft und warte noch auf meine DL Aquarelle Lacke. ;) Ich mags einfach lieber im Original.

    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja die Farben sind an sich schon nicht soo super kräftig und dann hat die Kamera ihnen noch den letzten Rest Farbe geraubt... Aber ich werd meine Rezeptur mit der Zeit etwas verfeinern, man kann sie ja jederzeit verändern ;)
      An sich mag ich das Original aber trotzdem lieber, ist halt was anderes^^

      Löschen

Jetzt seid ihr dran - Ich freue mich über jeden Kommentar! ♥